Skuleskogen Nationalpark, Schweden

Ich war mit zwei Freunden für eine zweitägige Wanderung im Skuleskogen Nationalpark, ca. 140km südlich von Umeå.Samstags morgens, gegen 8 ging der Bus von Umeå nach Docksta, einem winzigen Dorf an der E4 (soll eine Autobahn sein, ist aber mehr eine Landstraße mit einer Spur). Wir waren absolut planlos, weil hier zwar alles online verwaltet wird, man aber nicht so einfach dahinter kommt wie man an die Infos kommt. Also gings los, wandern. Schnell haben wir festgestellt, dass der eingentliche Nationalpark 10km weiter nörlich ist, allerdings war man ja bereits in der Natur und eine Grenze hat der Nationalpark ja auch nicht.

Aber das Wetter war super und bis zum Einbruch der Dämmerung haben wir unser Ziel erreicht. Da die Hütten alle besetzt waren mussten wir draußen schlafen. Glücklicherweise hatten wir ein Zelt, was eigentlich nicht geplant war, und ich meine Hängematte. Etwas beängstigend war der starke Wind und ich hatte zweitweise Angst, dass ein Baum auf mich und meine Hängematte kippt.

Sonntagabend, gegen 9 Uhr sind wir dann nach etlichen ÖPNV-Umstiegen in Umeå Ost angekommen und ich war einfach nur platt. Geschätzte gelaufene Distanz, ca. 30+km.

Share your thoughts